Da ich leider nicht alle Babys behalten kann, gebe ich sie in liebe- und verantwortungsvolle Hände ab.

Denken Sie bitte daran, dass Meerschweinchen Lebewesen sind und Ihnen 5 bis 10 Jahre Freude, aber auch Arbeit und Kosten bereiten werden.

Die Unterhaltskosten für zwei Meerschweinchen sind nicht besonders groß, aber sie werden vielleicht auch mal krank und brauchen dann eine tierärztliche Behandlung.

Diese kann schnell den Anschaffungswert eines Meerschweinchens übersteigen. Außerdem benötigen sie tägliche Zuwendungen, Auslauf und natürlich gutes, frisches Futter, Wasser und Heu.

Nur wenn Sie bereit sind, den Tieren das ihr Leben lang zu bieten sollten Sie über eine Anschaffung nachdenken.

Ich gebe meine Tiere nur in grosszügige Haltung ab.

 

 

Ich empfehle Meerschweinchen für Kinder erst ab ca. 6 bis 7 Jahren. Aber auch in diesem Alter können Kinder sich nicht ganz allein um ihre Schweinchen kümmern. Meerschweinchen sollten immer als "Familienmitglieder", nicht als Kinderspielzeug angesehen werden. Sie sollten nicht angeschafft werden, nur weil die Kinder sie gerne haben möchten. Nur wenn die ganze Familie mit der Anschaffung einverstanden ist und sich um die Tiere kümmert, sollten sie bei Ihnen einziehen. Ansonsten könnte es sein, dass die Kinder bald keine Lust mehr haben, die Meerschweinchen zu versorgen.

Wer die Verantwortung für angeschaffte Tiere nicht ein Tierleben lang übernehmen möchte/kann, dem rate ich von einer Anschaffung ab.

Meerschweinchen leben in freier Wildbahn in größeren Gruppen zusammen. Sie sind sehr gesellige Tiere, die im Familienverband aufwachsen, die Jungen werden miteinander großgezogen. So ein Rudel wird meistens von einem männlichen Meerschweinchen angeführt. Ein einzeln gehaltenes Meerschweinchen wird nicht artgerecht gehalten.

Viele tun dies leider auch aus Unwissenheit und durch das Vorurteil, dass mehrere Meerschweinchen auch mehr Arbeit bedeuten oder nicht so zahm werden wie ein einzelnes Meerschwein. Dem kann ich nur widersprechen.

Auch Meerschweinchen, die in der Gruppe gehalten werden, werden zahm. Je mehr man sich mit seinen Schweinchen beschäftigt, desto zahmer werden sie.

Die einzig richtige Haltung von Meerschweinchen ist die Vergesellschaftung mit Artgenossen.

Ein Kaninchen ist absolut ungeeignet, das Meerschweinchen kann vom Kaninchen schwer verletzt werden, beide "sprechen" eine unterschiedliche Sprache.

Auch der Mensch ist kein Partnerersatz, dazu müsste man sich rund um die Uhr mit seinem Meerschweinchen beschäftigen, und wer kann das schon? Ideal sind Gruppen, die aus einem oder mehren Weibchen und einem Kastraten bestehen. Der Kastrat schlichtet Streitigkeiten und sorgt für Harmonie in der Gruppe.

Aber auch reine Bockgruppen sind empfehlenswert.

Entgegen aller Vorurteile riechen Böcke nicht strenger als Weibchen.

Ein Bock markiert sein Revier nur, wenn ein neues Weibchen in der Nähe ist. Böcke sind meistens aufgeschlossener, neugieriger und dem Menschen gegenüber zutraulicher als die manchmal etwas "zickigen" Weibchen.

Idealerweise bestehen die Paare oder Gruppen bei der Zusammenführung aus einem (etwas) älteren Tier und einem oder mehreren Babys/Jungtieren.

Bei einer gemischten Gruppe sollte der Kastrat älter als die Weibchen oder ihnen zumindest körperlich gewachsen sein. Bei zwei Böcken darf einer der Böcke bei der Vergesellschaftung nicht älter als 7 Wochen sein. Auf der sicheren Seite bei reiner Bockhaltung ist man, wenn man die Böcke kastrieren lässt. Besonders durch eine Frühkastration sind die Böcke verträglicher und zeigen kein Revierverhalten. So vermeidet man Streitereien, die phasenweise, z.B. während der Pubertät, auftreten. Außerdem ist der hinterbliebene, kastrierte Bock beim Tod seines Partners besser zu vergesellschaften.

Sollte sich ein bei mir gekauftes Schweinchen absolut nicht mit dem Partnertier verstehen (das gilt überwiegend beim Kauf eines Tieres zu einem vorhandenen Schweinchen), ist ein Umtausch nach Absprache möglich (spätestens zwei Wochen nach dem Kauf).

Aber bitte bedenken Sie, dass es sich hier um Lebewesen handelt, nicht um Dinge, die man mal eben wieder zurückgibt, da sie nicht auf Anhieb 100%ig den Wünschen entsprechen. Es bedeutet Stress für die Tiere in eine neue Umgebung zu kommen und neue Partnertiere zu bekommen. Niemand würde einen Hund oder eine Katze nach 2 Tagen zurückbringen, wenn sie sich mit dem vorhandenen Hund oder der Katze nicht auf Anhieb verstehen. Bei Meerschweinchen wird dies leider sehr oft erwartet.

Auch ein Meerschweinchen benötigt Zeit, sich an seine neue Umgebung und (einen) neue(n) Partner zu gewöhnen, das neue, aber auch das/die vorhandene(n) Tier(e). Daher erstatte ich bei Rückgabe kein Geld für ein bei mir gekauftes Schweinchen!

Eine sehr schöne und informative Seite zur Vergesellschaftung:

http://www.dmsl.de/vergesellschaftung/

Sollten Sie das/die aus meiner Zucht gekaufte/n Meerschweinchen aus zwingenden Gründen wie Krankheit oder Umzug nicht mehr halten können, kümmere ich mich gern um eine Neuvermittlung und suche ihnen ein neues, liebevolles Zuhause, um Ihnen und den Tieren den Gang ins Tierheim zu ersparen. Bis zur Neuvermittlung vergehen erfahrungsgemäß 4-8 Wochen. Die einmalige Aufnahmegebühr für Pflege, Fütterung und Unterkunft beträgt daher

für gesunde weibliche und kastrierte männliche Tiere 20CHF pro Tier, für unkastrierte männliche Tiere 70 CHF (65 CHF Kastrationskosten).

Sollte ein Tier bei Abgabe krank sein ist der Aufnahmepreis entsprechend höher, da Kosten für Tierarzt und Medikamente anfallen.

Als Ersatz für die Aufnahmegebühr nehme ich bei weiblichen oder kastrierten männlichen Meerschweinchen auch Transportboxen, Käfige etc. entgegen.

Alle Babys werden mit einem Mindestalter von 4 Wochen und einem Mindestgewicht von 250 - 300g in einem augenscheinlich gesunden Zustand abgegeben. Manche Babys brauchen allerdings etwas länger um auf ein Gewicht von 250-300g zu kommen, die Abgabe kann sich so um 1-2 Wochen verzögern.
Für etwaige Krankheits- oder Todesfälle nach dem Kauf übernehme ich keine Haftung.

Alle Böcke können auf Wunsch kastriert abgegeben werden und ihre Wartezeit (ca. 3-4 Wochen - nicht bei Frühkastraten) bei mir gegen eine einmalige Futtergebühr von 10.-CHF absitzen. Die Kosten für die Kastration in Höhe von 65CHF sind vor der Kastration vom Käufer zu bezahlen. Die Kastration übernimmt die Tierklinik Nesslau.

Auf Wunsch können für die Tiere Abstammungsnachweise gefertigt werden, es sei denn, es ist etwas anderes beim Tier vermerkt (Abgabe als Liebhabertier).

Eine unverbindliche Reservierung wird höchstens für 5 Tage vorgenommen. Danach, kann/können das/die Tier/e ohne Rücksprache unverzüglich wieder zum Verkauf angeboten werden.

 

Nun meine Abgabebedingungen:

Bitte holen Sie Ihre reservierten Tiere spätestens 10 Tage nach erreichen des Abgabealters und -gewichtes ab.

Mit dem Kauf oder der Reservierung eines oder mehrerer meiner Meerschweinchen werden meine Abgabebedingungen anerkannt.

 

Meine Kastraten kosten 70.- 

Meine Mädels kosten 70.-

Liebhabertiere 50.-

 

Meine Tiere leben in ganzjähriger Außenhaltung.

Zum Schluss noch eine Bitte: Überlegen Sie sich, ob Sie Platz für (weitere) Meerschweinchen haben und ob alle Familienmitglieder mit der Anschaffung einverstanden sind bevor Sie sich von mir Informationen, Stammbäume und Fotos anfordern. Es ist nämlich mein Hobby Meerschweinchen zu züchten, nicht sie zu fotografieren. Bei ernsthaftem Interesse bin ich natürlich immer bereit Informationen und aktuelle Fotos meiner Abgabetiere per E-mail zu versenden.